Schulungen/Seminare

Profitieren Sie von unserer Erfahrung! Wir bilden Sie/Ihre Mitarbeiter punktgenau nach den Erfordernissen Ihres Betriebes zu „befähigten Personen“ für Elektroprüfungen aus.
In der TRBS 1203 (Technische Regeln für Betriebssicherheit) sind die Voraussetzungen für die „befähigte Person“ festgelegt:

  • elektrotechnische Berufsausbildung
  • mindestens einjährige Erfahrung mit der Errichtung, dem Zusammenbau oder der Instandhaltung von elektrischen Arbeitsmitteln oder Anlagen
  • Tätigkeit im Umfeld der anstehenden Prüfung wie auch eine angemessene Weiterbildung
  • aktualisierte Kenntnisse zur Elektrotechnik, z. B. durch Teilnahme an Schulungen oder an einem einschlägigen Erfahrungsaustausch

Wir bieten Ihnen ein modulares Schulungskonzept, aus dem Sie die benötigten Bausteine auswählen können:

Grundlagen

Grundlagen der
Elektrotechnik für
die Prüfungen

Gesetzliche
Grundlagen

Normen

Gefährdungs-
beurteilungen

Prüforganisation

Prüfungen

Prüfung von
ortsv. Geräten
VDE 0701-0702

Prüfung von
Installationen
VDE 0100-600
VDE 0105-100

Prüfung von
Maschinen
VDE 0113-1
VDE 0105-100

Prüfung von
Schweißgeräten
VDE 0544-4

Prüfung von
Kfz-Ladestationen
VDE 0122-1

Software und Dokumentation

Prüfsoftware

Dokumentation der
Gefährdungs-
beurteilungen
und Prüfungen

Unsere Trainer sind Prüfer, die aus der Praxis kommen. Damit ist sichergestellt, dass wir neben der Theorie auch viel Praxiserfahrung weitergeben können.

Gerne beraten wir Sie, welche der oben genannten Module in Ihrem Fall notwendig sind. Die Durchführung kann sowohl in Ihrem Haus als auch in unserer Zentrale in Weilheim erfolgen.

21. Januar 2019 RFA Industrieservice

Stellenangebote

Außendienstmitarbeiter (m/w) für Elektroprüfungen nach DGUV Vorschrift 3

Die wichtigsten Infos zur DGUV Vorschrift 3 (BGV A3)

Alle wichtigen Informationen zur DGUV Vorschrift 3 Prüfung haben wir für Sie auf den folgenden Seiten zusammengestellt.

Wir sind europaweit im Einsatz

rfa-einsatzgebiet